Tagesablauf

Ein geregelter Tagesablauf hilft den Kindern sich schneller einzufinden und gibt ihnen das Gefühl von Geborgenheit.

Gemeinsame Rituale, die das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder stärken und Orientierung und Sicherheit bieten sind fester Bestandteil unseres Tagesablaufes. Dieser ist in einem groben Rahmen festgelegt, wird aber je nach Gruppensituation und anstehender Tagesaktivität variabel abgeändert.

Die Kinder werden zwischen acht und neun Uhr gebracht, in dieser Zeit wird gespielt.
Sind alle Kinder eingetroffen, wird nach einem gemeinsamen Begrüßungsritual in gemütlicher Atmosphäre ein gesundes Frühstück eingenommen.
Sind alle Kinder gut versorgt, kümmern wir uns das Wohlbefinden der Tiere, ihnen soll es schließlich auch gut gehen.

Je nach Wetterlage spielen anschließend alle drinnen oder draußen und beschäftigen sich bis zum Mittagessen mit jahreszeitbedingen Themen, Materialien oder Liedern.

Zum Mittagessen gibt es altersentsprechend eine vollwertige warme Mahlzeit.

Nach dem Mittagessen wird geschlafen und sich vom ereignisreichen Vormittag erholt, um Kraft für den Nachmittag zu schöpfen.
Anschließend können die Kinder eine kleine Obstmahlzeit zu sich nehmen und bis zur individuellen Abholzeit, spätestens 16 Uhr, miteinander spielen.